Was ist ein Tic?


Tics bei Kindern sind meist kurze, wiederholte, nicht rhythmische Bewegungen oder Lautäußerungen. Sie treten plötzlich und unwillkürlich auf und haben keinen bestimmten Zweck. Tics können z.B. einfache Bewegungen wie Augenzwinkern, Kopfnicken oder Mund aufreißen sein. Auch Lautäußerungen wie Husten, Räuspern oder Schniefen zählt zu den einfachen Tics. Einfache Tics bei Kindern treten meist im Grundschulalter auf und gehen vorüber. Darüber hinaus gibt es jedoch auch komplexe Tics, wobei mehrere Muskelgruppen beteiligt sind. Dies können z.B. Kniebeugen, Dinge berühren, sich wiederholt auf den Boden legen oder Wörter ausrufen sein. Meistens treten Tics wiederholt auf und passen nicht zu der Situation.

Was ist das Tourette-Syndrom?


Wenn die Bewegungs-Tics von Lautäußerungen begleitet werden, spricht man von dem Tourette-Syndrom. Dies hält für gewöhnlich für mehrere Jahre an, kann aber in der Intensität schwankend sein.

Wann treten Tics auf?


Tics werden meist als unkontrollierbar erlebt, lassen sich aber mit Anstrengung für eine gewisse Zeit unterdrücken. Betroffene haben meist ein Vorgefühl, welches den Tic ankündigen und was nach dem Eintreten des Tics kurzzeitig nachlassen kann. Tics bei Kindern treten verstärkt in Stresssituationen auf und werden in entspannten Momenten weniger.

Wann werden Tics behandelt?


Die meisten Tics sind nur vorübergehend und benötigen nur selten eine Behandlung. Wenn die Tics jedoch mehr als zwölf Monate andauern, spricht man von chronischen Tics. Die Notwendigkeit ist jedoch auch hier davon abhängig, wie stark die Tics ausgeprägt sind und wie hoch der Leidensdruck des Kindes ist. Neben einer ausführlichen Information der Patient*innen über die Tics können hierbei ebenfalls eine medikamentöse Behandlung sowie verhaltenstherapeutische Interventionen hilfreich sein.

Häufig treten Tics als Begleiterscheinung anderer psychischer Erkrankungen wie ADHS, Zwangsstörungen, Ängsten und Depressionen auf. Die Betroffenen sind meist mehr durch diese Erkrankungen belastet als durch die Tics selbst, weshalb zunächst diese Störungen im Fokus der therapeutischen Behandlung stehen.


Berlin Steglitz

Schlossstraße 42a
12165 Berlin

zum StandortTermin Steglitz

Berlin Pankow

Binzstrasse 3
13189 Berlin

zum StandortTermin Pankow