Mein Ansatz

„Die Entscheidung, eine Psychotherapie zu beginnen, braucht in aller Regel Mut. Wahrscheinlich haben Sie zuvor schon viel versucht, um mit inneren und äußeren Krisen und Konflikten zurecht zu kommen und sind an Grenzen gestoßen. Wo waren Sie bereits erfolgreich? Wo kommen Sie nicht mehr weiter? Zu Beginn der Zusammenarbeit ist es mir wichtig Sie kennen zu lernen, eine gemeinsame Gesprächs­grundlage zu finden, und mit Hilfe einer sorgfältigen Diagnostik ein nachvollziehbares Behandlungskonzept zu entwickeln.

Auf dieser Basis können wir dann möglichst konkrete Ziele vereinbaren, die wir im Verlauf immer wieder überprüfen und anpassen werden. Um sich diesen Zielen anzunähern werden nachvollziehbare Schritte in Richtung Veränderung besprochen und im Laufe der Zusammenarbeit eng begleitet.

Dabei passiert in der Therapie niemals etwas ohne Ihr Einverständnis! Um gemeinsam neue Wege im Umgang mit den alten Problemen zu entwickeln, arbeite ich mit hohem persönlichen Einsatz, Humor, und den wissenschaftlich etablierten Methoden der Verhaltenstherapie – und ich zähle auf Ihren Mut etwas Neues zu versuchen!“

Vita

2019-2020 Beschäftigung als Psychologischer Psychotherapeut in der Vivantes Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin Kaulsdorf

2019 Approbation als psychologischer Psychotherapeut

2017-2019 Ambulante psychotherapeutische Tätigkeit (in Ausbildung) in der Berliner FortbildungsAkademie (BFA)

2017 Leitung einer Entlassungsvorbereitungsgruppe in der JVA Heidering

2014-2017 Psychotherapeutische Tätigkeit (in Ausbildung) in der salus-klinik Lindow

2014-2019 Weiterbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten am salus-Institut für Verhaltenstherapie (SIV) in Lindow und an der (BFA)

2009-2012 Tätigkeit als Bestatter in Bremen

2007-2014 Studium der Psychologie an der Universität Bremen. Schwerpunkt: Klinische Psychologie

Psychotherapeut in unserer Praxis in Berlin Neukölln